Was
  • Anwälte
  • Ärzte & Therapeuten
  • Auto & Verkehr
  • Bau & Handwerker
  • Beauty
  • Behörden & Schulen
  • Berater & Dolmetscher
  • Café & Bar
  • Finanzen & Versicherungen
  • Großhandel & Lebensmittel
  • Imbiss & Bäckereien
  • Immobilien
  • IT
  • Musik
  • Reisen
  • Restaurant
  • Restaurant-Reservierung
  • Shopping
  • Sport & Vereine
  • Transport
  • Weitere Dienstleistungen
  • Werbung & Design
Wo

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für Geschäftsbeziehungen zwischen Greekbook Berlin, Andreas Ntagas, Dudenstr. 14, 10965 Berlin und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirkung eine schriftlichen Bestätigung.

2. Gegenstand

Gegenstand des Vertrages zwischen Greekbook Berlin und dem Kunden ist die Erstellung und Pflege des jeweiligen Firmeneintrags aus den Daten die vom Kunden bereitgestellt werden, für die Greekbook Berlin keine Haftung übernimmt. Der Kunde bevollmächtigt Greekbook Berlin zur Veröffentlichung der Daten auf dem Online-Portal von Greekbook Berlin. Für die Aktualisierung bestehender Firmeneinträge wird soweit technisch möglich Greekbook Berlin dafür sorge tragen, jedoch ist dafür die Mitwirkung des Kunden erforderlich. Wird eine erforderliche Mitwirkung des Kunden unterlassen, so kann durch Greekbook Berlin eine Aktualisierung bestehender Firmeneinträge nicht gewährleistet werden.

3. Vertragsantrag und Vertragsabschluss

Ein Vertragsantrag kann schriftlich, elektronisch oder telefonisch an Greekbook Berlin übermittelt werden. Bei einem schriftlichen oder elektronischen Vertragsantrag wird der Vertrag zwischen Greekbook Berlin und dem Kunden erst wirksam, sobald Greekbook Berlin den Vertragsantrag des Kunden schriftlich per Brief oder per E-Mail annimmt. Ein telefonischer Vertragsantrag kann durch Greekbook Berlin am Telefon angenommen werden und wird anschließend schriftlich bestätigt. Greekbook Berlin kann einen Vertragsantrag ohne Angabe von Gründen ablehnen.

4. Endbetrag und Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt per Lastschrift, dabei zieht Greekbook Berlin den jeweils fälligen Betrag monatlich oder im Quartal (je nach Vertrag) ein. Mit dem Lastschriftauftrag erteilt der Kunde Greekbook Berlin die Einzugsermächtigung des entsprechenden Betrags vom angegebenen Bankkonto des Kunden bei einem inländischen Kreditinstitut im Lastschriftverfahren durchzuführen. Wird eine per Lastschrift eingeleitete Einzahlung aus vom Kunden vertretbaren Gründen, wie z.B. fehlerhafter Angaben, Widerruf oder nicht vorhandener Deckung auf dem Ursprungskonto nicht vollzogen, hat der Kunde Greekbook Berlin die anfallenden Kosten (Bearbeitungs- und Bankgebühren pauschal 5 Euro pro Fall), insbesondere Bankgebühren zu erstatten. Der Kunde verpflichtet sich, eine Änderung seiner Kontodaten umgehend mitzuteilen und auch bei einem Kontenwechsel eine Einzugsermächtigung zu erteilen. Der Kunde erhält eine Rechnung per E-Mail zugeschickt. Beträge, die vom Kunden mittels Lastschrift zum Einzug freigegeben werden, werden Greekbook Berlin unmittelbar gutgeschrieben. Greekbook Berlin behält sich das Recht vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und im Falle einer negativen Bonitätsrückmeldung, sowie im Falle einer Rücklastschrift keine Aktualisierungen des Firmeneintrags mehr durchzuführen. Des Weiteren ist Greekbook Berlin bei Zahlungsverzug dazu berechtigt, den Firmeneintrag des Kunden zu entfernen. Der Kunde bleibt in diesem Falle zur Zahlung verpflichtet. Auftragsvermittler, sonstige Firmen oder Dritte sind nicht berechtigt, Zahlungen für Greekbook Berlin entgegenzunehmen, es sei denn, Greekbook Berlin hat solche Dritte ausdrücklich dazu bevollmächtigt und Sie vorab darauf hingewiesen.

5. Leistung, Laufzeit und Kündigung

Die Grundlage der vertraglichen Leistung ergibt sich aus diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Laufzeiten, Preise und Einzelheiten der einzelnen Pakete ergeben sich aus dem konkreten Vertrag bzw. aus den Paketbeschreibungen auf dem Online-Portal von Greekbook Berlin. Greekbook Berlin rät seinen Kunden dazu, nach Vertragsbeginn selbständig die laufende Überwachung und Aktualisierung bzw. Korrektur des Firmeneintrags sicherzustellen. Für eine Aktualisierung bzw. Korrektur des Firmeneintrags ist die Mitwirkung des Kunden erforderlich, indem die Veränderungen Greekbook Berlin per E-Mail oder per Telefon mitgeteilt werden. Wird eine erforderliche Mitwirkung des Kunden unterlassen, so kann durch Greekbook Berlin eine Aktualisierung bestehender Firmeneinträge nicht gewährleistet werden. Die Vertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Der Vertrag kann mit einer Frist von drei Monaten vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt werden. Erreicht Greekbook Berlin die Kündigung nicht Fristgerecht, verlängert sich der Vertrag automatisch um 12 Monate. Gratismonate sind von der Vertragsverlängerung ausgeschlossen. Die Kündigung ist in Textform (§ 126b BGB) zu erklären. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses wird der jeweilige Firmeneintrag entfernt.

6. Haftung und Gewährleistung

Greekbook Berlin ist für die Einträge der Kunden inhaltlich nicht verantwortlich. Eine Haftung, Gewährleistung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernimmt Greekbook Berlin daher nicht. Für jegliche Schäden, die also durch die Nutzung des Online-Portals durch Kunden von Greekbook Berlin entstehen, übernimmt Greekbook Berlin keine Haftung. Greekbook Berlin ist bemüht die Abrufbarkeit des Online-Portals 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche anzubieten. Für unerhebliche oder kurzzeitige Beeinträchtigungen der Gebrauchsfähigkeit und der Abrufbarkeit einzelner Einträge wird keine Gewährleistung übernommen.

7. Pflichten des Kunden

Der Kunde ist zur Angabe wahrheitsgemäßer Daten verpflichtet und darf keine Daten Dritter angeben, von denen er nicht die ausdrückliche Genehmigung hierfür hat. Der Kunde verpflichtet sich gegenüber Greekbook Berlin, keine rechtswidrigen Inhalte zu verwenden und an Greekbook Berlin zu übermitteln, die gegen die Bestimmungen des Strafgesetzbuches verstoßen. Der Kunde verwendet und übermittelt an Greekbook Berlin ausschließlich eigene Inhalte oder solche, an denen er die erforderlichen Rechte erworben hat und die keine Rechte Dritter verletzen und überträgt Greekbook Berlin die einfachen, räumlich unbeschränkten Nutzungsrechte an diesen Inhalten, die zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfangs notwendig sind. Dies beinhaltet die Vervielfältigung, Bearbeitung, öffentliche Wiedergabe, die öffentliche Zugänglichmachung und Sendung der Inhalte. Der Kunde wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er sämtliche erforderlichen Mitwirkungsleistungen erbringen muss, damit Greekbook Berlin den jeweiligen Firmeneintrag veröffentlicht. Dazu gehört z.B. die Mitteilung fehlender und fehlerhafter Daten an Greekbook Berlin sowie die Kontrolle des Firmeneintrags.

8. Datenschutz

Greekbook Berlin versichert, bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie andere einschlägige Rechtsvorschriften zu beachten.

9. Schlussbestimmungen

Greekbook Berlin ist befugt, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern, soweit dadurch wesentliche Regelungen des Vertragsverhältnisses nicht berührt werden und dies zur Anpassung an Entwicklungen notwendig ist, welche bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbar waren und deren Nichtberücksichtigung die Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses deutlich stören würde. Die Vertragsparteien sichern sich beidseitig Vertraulichkeit über die Vertragsbedingungen zu. Insbesondere eventuell gewährte Rabattierungen und Mengenstaffelungen werden die Vertragsparteien strikt vertraulich behandeln. Leistungsbeschreibungen können verändert werden, soweit die geänderte Leistung nicht deutlich abweicht, wenn diesbezüglich technische Neuerungen auf dem Markt erscheinen, die eine Änderung notwendig machen und der Kunde dadurch nicht objektiv schlechter gestellt wird. Auf das Vertragsverhältnis zwischen Greekbook Berlin und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Sofern der Kunde ein Kaufmann im Sinne des HGB oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechtes ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand Berlin.